December
16
2018
December
17
2018
Verfügbarkeit prüfen Fordern Sie ein Angebot

Höhepunkte

Il Convento della pietà

Il Convento della pietà

Das ehemalige Kloster Il Convento della Pietà befindet sich im historischen Stadtteil von Tropea, gegenüber von der Insel Santa Maria und bietet die besten Aussichten in der Stadt: während Ihres Aufenthalts erwarten Sie unvergessliche Erlebnisse in einer bezaubernden Atmosphäre .

Seine Entstehung reicht auf das 15. Jahrhundert zurück, wobei seine Fundamente noch viel älter sind, wahrscheinlich stammen sie noch aus der Römerzeit.

Il Convento hat eine faszinierende Geschichte: es diente lange Zeit als Kloster für die Schwestern „Suore della Clarissa”; während des zweiten Weltkriegs wurde es als Kaserne, später als Krankenhaus, Kindergarten und sogar als Kino benutzt. Im Jahr 1987 wurde es von einer Gruppe von Freunden ausgebaut und renoviert. Da man seine Schönheit und den Original-Flair bewahren konnte, ist Il Convento der perfekte Ort, um einen ruhigen und angenehmen Aufenthalt zu genießen, während man Tropea und ihre Umgebung besichtigt.

In dem idyllischen Innenhof finden Sie den Eingang zu den exklusiven Wohnungen SOLE und LUNA, beide auf der rechten Seite des Felsen, der direkt aufs tyrrhenische Meer blickt. Diese Wohnungen wurden von den zwei bekannten Architekten Nanda Vigo und Luigi Giffone im rustikalen Stil renoviert.

Tropea

Tropea

Tropea liegt auf einem Sandsteinfelsen in einer wunderbaren Lage zwischen dem Golf von Sant’Eufemia und dem Golf von Gioia Tauro. Die Ortschaft besitzt eine der malerischsten und künstlerisch interessantesten Altstädte Kalabriens und liegt genau in der Mitte der bekannten Götterküste (La Costa degli Dei).

Sie hat sehr alteWurzeln und tatsächlich sind in ihrer Umgebung zahlreiche prähistorische Funde zu sehen und Spuren der alten griechischen und römischen Völker.

Heute ist Tropea ein exklusiver Urlaubsort, der mit einem modernen, touristischen Angelhafen aufwartet. Die Altstadt besitzt eines der schönsten und am besten erhaltenen historischen Zentren der Region.

Tropea gilt als die wahre Hauptstadt der Region Capo Vaticano und bietet historische Attraktionen in ihrem Stadtzentrum wie die normannische Kathedrale aus dem 11. Jahrhundert, die Kirchen San Francesco d’Assisi und Santa Maria della Neve, sowie die faszinierende Kirche Santa Maria dell’Isola, die auf die Stadt ausgerichtet ist und auf einem abgeschiedenen Sandsteinfelsen aus dem Meer herausragt.

In dem ältesten Stadtteil von Tropea können Sie vom Aussichtspunkt aus das fabelhafte blaue Meer bewundern, das sich auf den außerordentlichen Felsen zerschlägt und ferner die weißen Strände und malerischen Buchten. Das fabelhafte Meer an dieser Region entlang verdiente zurecht den Namen „La Costa degli Dei” (Götterküste).

Tropea ist umgeben von fruchtbaren Hügeln auf denen Zitrus- und Olivenbäume sowie Weinberge angebaut werden. Sie ist in der Tat ein aktives landwirtschaftliches Zentrum, das bekannt ist für die exzellente Qualität seiner Erzeugnisse. In den engen Gassen des historischen Zentrums bieten zahlreiche gemütliche Restaurantterrassen feine lokale Gerichte.

Die Spezialitäten

Die Spezialitäten

Stellen Sie sich das beste Essen ihres Lebens vor und vergessen Sie ihre Diät.

  • Cipolla Rossa (rote Zwiebel): das typischste und bekannteste Produkt Tropeas weltweit  macht alle Speisen schmackhafter: roh verleiht sie den Salaten einen besonderen Geschmack, sowie mit Thunfisch und Tomaten mit einem Schuss Olivenöl. Ein sehr leckeres Rezept ist der „Risotto mit roten Zwiebeln”.
  • Fileja: die typische Pasta aus Kalabrien, perfekt mit Tomatensauce, roten Zwiebeln und ‘Nduja.
  • ‘Nduja (fein gehackte, würzige Schweinswurst): wenn Sie Gewürze lieben, werden Sie verrückt nach ‘Nduja sein. Fast jedes Restaurant in Tropea bietet ‘Nduja als Vorspeise oder als Würzsauce bei einigen Gerichten.
  • Surici: Jede italienische Region hat ihr besonderes Rezept und Tropea ist nicht anders: Surici sind kleine, für diesen Meeresgebiet typische Fische, die paniert und gebraten werden.
  • Tartufo (Trüffel) von Pizzo: ist das bekannteste selbstgemachte Eis, das in Pizzo hergestellt wird. Wenn Sie Schokolade mögen, ist es ein Must. Eine weitere süße Spezialität aus Pizzo ist die Nocciola imbottita, ein köstliches Haselnuss-Eis, das Sie entzücken wird.